Geschichte der Schuster & Partner

Hans Schuster mit Bauhelm

Gründung

Am 18.3.1968 gründeten Hans Schuster und Johann Nikolaus Schäfer (genannt: Hans Schäfer), ORR a.D., die Steuerberater-Sozietät als Gesellschaft bürgerlichen Rechts unter der damaligen Bezeichnung Schuster-Schäfer, welche den Ausgangspunkt für die heutige Schuster & Partner GbR darstellt. Hans Schäfer war während seines gesamten beruflichen Lebens Angehöriger der Finanzverwaltung – zuletzt tätig als Sachgebietsleiter der steuerlichen Betriebsprüfung beim damaligen Finanzamt für Körperschaften in Köln, Am Blaubach. Von 1949 bis 1955 war er Bundesvorsitzender des Deutschen Beamtenbundes und in dieser Eigenschaft in ganz Deutschland bekannt. Außerdem war er Vorstandsmitglied des Haus- und Grund­be­sitz­er­ver­eins sowie des Kölner Männergesangsvereins.
Hans Schäfer wurde für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Infolge seiner umfangreichen Beziehungen trug Hans Schäfer in den ersten Jahren wesentlich zum Aufbau der Sozietät bei. Er blieb bis zu seinem Tod im Jahre 1978 Mitglied der Sozietät.

Aufbau

Hans Schäfer kümmerte sich im Wesentlichen um die Akquise von Mandanten. Dieser Tätigkeit kam er so eifrig nach, dass er nicht einmal einen Arbeitsplatz im Büro hatte. Hans Schuster führte währenddessen das Büro.
Die Sozietät wuchs kontinuierlich, was in der damaligen Zeit allerdings nicht allzu schwer war, da es im Verhältnis zu den beratungssuchenden Steuerpflichtigen zu wenige Steuerberater gab. Ein Zeichen dafür war die damals übliche Praxis, von neuen Mandanten Auf­nah­me­ge­büh­ren zu verlangen, die auch bereitwillig gezahlt wurden.
Schon bald wurde die erste feste Mitarbeiterin eingestellt: Frau Margret Schreiber, die der Sozietät etwa 10 Jahre lang als Leiterin des Sekretariats angehörte.

Weitere Sozien und Mitarbeiter

Die Praxis wuchs seit ihrer Gründung beständig und es kamen laufend neue Mitarbeiter und Sozien hinzu. Einige Sozien sind aus den verschiedensten Gründen wieder ausgeschieden, andere Sozien sind bis heute Mitglieder der Sozietät. Zu letzteren zählen Hans-Georg Hacker und Claudia Fischer, die beide der Sozietät seit mehreren Jahrzehnten angehören. Neben den Grün­dungs­ge­sell­schaf­tern gehörten bzw. gehören der Sozietät (in der Reihenfolge ihres Eintritts) folgende Sozien an:
Dipl.-Kfm. Bernd Schmitt-Blass, WP, StB (01.04.1976-31.03.1977), Dipl.-Volksw. Lutz Beel, StB (02.04.1978-31.12.1997), Hans-Georg Hacker, StB, vBP (seit 01.03.1976), Claudia Fischer RAin, vBP (seit 05.06.1989), Dipl.-Finw. Eleonore Steilen, StB, vBP (01.10.1989-31.12.1993), Harry Simon, RA (01.01.1992-31.12.1994), Dipl.-Kfm. Markus Ulrich, StB, WP (seit 01.06.1998), Dipl.-Volksw. Dipl.-Kfm. Mischa Gorny, StB (seit 01.04.2004), Frank Wagner, StB (seit 01.12.2006), Dipl.-Betriebsw. (FH). Ralf Horath, StB (seit 01.12.2006), Carlheinz Kersten, RA, (seit 01.02.2014).

Hauseingang des Oberländer Ufer 192 Köln

Umzug nach Köln-Marienburg

Ende 1973 äußerte Christian Utermöhl die Idee, die Buchführung für die Privatbank seines Vaters (WABA- Warenkreditbank) zukünftig durch die Sozietät erstellen zu lassen. Hierfür war erforderlich, die beiden Mitarbeiterinnen der Bank, die bislang die Buchführung betreuten, zu übernehmen. Da für die beiden Damen der bisherige, überwiegend im privaten Umfeld des Hans Schuster untergebrachte Büroraum nicht ausreichte, wurde die Idee geboren, mit der Steuerberaterpraxis in die Geschäftsräume der Bank umzuziehen. So mietete die Sozietät die erste Etage des Bankgebäudes Oberländer Ufer 192 in Köln-Marienburg an; der Umzug erfolgte zum 01.01.1974.
Der Umzug in die repräsentativen Räume der Bank erwies sich als Glücksfall für die Praxis.
Die Bank wurde wenige Jahre später veräußert und so ergab sich für den damaligen Mehrheitsgesellschafter Hans Schuster die Möglichkeit, das Gebäude am 06.04.1977 zu erwerben.
Das Grundstück Oberländer Ufer 192 bot ausreichend Platz für das weitere Wachstum der Sozietät und diente der Sozietät für einen langen Zeitraum von gut 30 Jahren als repräsentativer Sitz.

Gründung der SSP Strauch, Schuster & Partner

Zur Jahrtausendwende am 01.01.2000 gründeten die Sozietäten Schuster & Partner GbR und die Anwaltssozietät Strauch & Partner GbR zum Zweck einer verbesserten Gesamtbetreuung der Mandantschaft die SSP Strauch, Schuster & Partner GbR und schlossen sich unter deren Dach zusammen. Die Anwaltssozietät Strauch & Partner ist eine in Köln-Marienburg alteingesessene Rechtsberatungsgesellschaft, die bereits im Jahre 1935 von RA Wirtz gegründet wurde und der im Laufe der Zeit angesehene Anwälte angehörten und angehören (Manfred Strauch †, Carlheinz Kersten, Klaus Langefeld-Wirth †, Dr. Joachim Lieser, Dr. Wolfgang Fischer, Dr. Meinhard Ade u.a.). Bis 2004 war die Anwaltssozietät in einer Villa am Bayenthalgürtel in Köln-Marienburg ansässig, in der vormals der berühmte Kölner Kardinal Frings gewohnt hatte.

Hans Schuster bei der Arbeit

Umzug in das neue Bürogebäude
Oberländer Ufer 154a

Am 15.08.2004 wurde der bisher nur auf dem Papier vollzogene Zusammenschluss der SSP auch praktisch durch den Umzug in ein neues Bürogebäude umgesetzt. Hier bieten wir seitdem unsere Leistungen unter einem Dach mit dem Notariat Petra Krahé und Dr. Norbert Willems - Kanzlei für Erbrecht und Familienrecht an und decken so den Gesamtbedarf an Steuerberatung, Rechtsberatung und verwandten Disziplinen ab.

Im Wandel der Zeit

Nachdem die räumlichen Strukturen neu organisiert waren, nahm die Schuster & Partner GbR das Projekt des (nahezu) papierlosen Büros in Angriff. Nach sorgfältiger Planungs- und Umsetzungsphase fiel Ende 2008 der Startschuss für das digitale Zeitalter im Hause Schuster & Partner. Im ersten Quartal 2014 standen weitere bedeutende Neuerungen an. Zum einen wurde die gesamte EDV des Hauses durch einen Totalaustausch auf den technisch neuesten Stand gebracht, zum anderen stellte sich der Großteil der Berufsträger der SSP neu auf. Die verbleibenden Berufsträger schlossen sich unter dem seit 1968 bestehenden Steuerberater-/Wirtschaftsprüfer-Teil zusammen und üben ihre Tätigkeit seither wieder unter dem Namen Schuster & Partner GbR aus.